BahnCard Studenten – Die BahnCard im Gepäck

Studenten unterwegs mit der Bahn

bahncard_studenten_unterseiteBahnfahren macht Spaß, ist umweltfreundlich, kommunikativ und bringt einen auf den vielbefahrenen Streckenabschnitten meistens schnell ans Ziel. Der Wermutstropfen sind die Preise der Bahn. Die Lösung ist eine BahnCard für Studenten. Die BahnCard ist in verschieden Prozent-Staffelungen erhältlich und bietet einen Rabatt auf den Normalpreis. Eine BahnCard erwirbt man einmalig und zahlt jährlich mit Ablauf für das Folgejahr eine Gebühr. Die Bahn belohnt ihre Kunden dafür mit einen attraktiven Prämienprogramm. Der Normalpreis für ein Bahn-Ticket hängt erheblich vom Zeitpunkt der Buchung ab. Je früher man weiß, wann man wohin will, sollte man das Ticket buchen. Die BahnCard braucht man einfach, um noch mehr zu sparen.

Die BahnCard für Studenten

Die BahnCard für Studenten kauft man online auf der Website der DB oder in den Reisezentren an den Bahnhöfen. Den Rabatt für Studenten erhält man, wenn beim Erwerb der BahnCard oder der Laufzeitverlängerung das 27. Lebensjahr noch nicht vollendet hat und den entsprechenden Nachweis erbringt. Bei Beantragung der BahnCard erhält man zunächst eine vorläufige BahnCard. Diese kann man sich wahlweise online ausdrucken oder via Post nach Hause schicken lassen, Das Abonnement für die BahnCard muss 6 Wochen vor Laufzeitende gekündigt werden, wenn man nicht mehr teilnehmen möchten. Wenn man nicht schriftlich kündigt, verlängert sich die Laufzeit automatisch und die Jahresgebühr wird fällig.

BahnCard Rabatte und Prämien für Studenten

Der Rabatt für Studenten gilt für die BahnCard 25 und die BahnCard 50. Die BahnCard 100 steht für Studenten nicht zur Verfügung. Beide BahnCards sind für die 1. Klasse oder die 2. Klasse erhältlich. Die Rabatte der BahnCard 1. Klasse gelten auch für die 2. Klasse. Mit der BahnCard 25 zahlen Studenten lediglich 75 Prozent vom Normalpreis und mit der BahnCard 50 nur die Hälfte für das Ticket. Studenten kaufen bereits die BahnCard 50 zum ermäßigten Preise ebenso wie die Ehe- und Lebenspartner von BahnCard 50 Besitzern. Die BahnCard 50 bietet den Vorteil, dass sie im Nah- und Fernverkehr der Bahn gilt. Außerdem erhält man mit beiden Varianten 25 Prozent Rabatt, bei Reisen in mehr als 30 europäische Länder. Die Fahrt muss in Deutschland beginnen und direkt ans europäische Ziel gehen. In den Reiseländern gilt der Rabatt nicht mehr. Doch es lohnt sich in jedem Fall auch dort nach Rabatten für Studenten zu erkundigen, wenn man innerhalb des Landes die Reise noch fortsetzen möchte. Wer als Student am Bonusprogramm der BahnCard teilnimmt, bekommt pro gefahrenen Kilometer ein Gutschrift. Hat man genug gesammelt, kann man die Punkte in Sachpreise oder eine Freifahrt für sich oder eine Begleitperson umwandeln oder ein Upgrade für eine Fahrt in der 1. Klasse bekommen.

Das City Ticket für Studenten

Das City Ticket ist an die BahnCard angedockt und eine Kooperation zwischen der Deutschen Bahn und regionalen Verkehrsbetrieben. Der City Ticket für Studenten greift automatisch, wenn man eine Strecke von über 100 Kilometer zurücklegt. Am Zielbahnhof angekommen, kann man dann seine innerstädtische Reise mit dem City Ticket in den öffentlichen Verkehrsmitteln Bus, S-Bahn, U-Bahn und Straßenbahn fortsetzen. 122 deutsche Städte sind ans City Ticket für Studenten angeschlossen.

Auch ohne BahnCard kann man sparen

Die Bahn bietet seit Jahren einen Tarif-Modell namens Dauer-Spezial an. Für 29,00 Euro kann mit dem Dauer-Spezial an jeden Ort in Deutschland reisen. Das Ticket gilt für eine einfache Fahrt innerhalb Deutschlands und auch für den ICE. Das Dauer-Spezial ist sowohl was für Kurzentschlossene wie auch für langfristige Planer. Wer z.B. schnell und spontan Freunde besuchen möchte, kann kurzentschlossen online nach verfügbaren Dauer-Spezial Tickets schauen. Bei der Online-Buchung spart man zudem noch 5,00 Euro gegenüber dem Kauf am Schalter im Reisezentrum und auch die Platzreservierung schlägt nur mit der Hälfte zu Buche. Da die Dauer-Spezial Tickets nur nach Verfügbarkeit angeboten werden sollten Studenten, die gezielt irgendwo hinreisen müssen, weil ein wichtiger Termin ansteht unbedingt frühst möglich buchen.

Buchung – Online oder im Reisezentrum

Die Online Buchung ist super bequem. Man ist als Student zeitlich flexibel und spart sich lange Wartezeiten. Man hat jedoch online nicht Zugriff auf alle Tarife. Das gilt vor allem für europäische Reiseländer. Diese Preise – z.B. das Europa Spezial, erhält man nur in den Reisezentren der Bahn. Studenten die die BahnCard besitzen und am Prämienprogramm teilnehmen, sind ohnehin gezwungen sich Online zu registrieren, um das Punktekonto zu verwalten und Prämien oder Punkte einlösen zu können.

Apple iPad
zum Angebot

Die BahnCard für Studenten

Angebote sind nur gültig für Schüler und Studenten.