Notebook Studentenrabatt

Studentenangebote für Notebooks, Netbook, Ultrabooks und co.

Das Notebook ist mittlerweile ein stetiger Begleiter auf Schritt und Tritt, der auch mit dem oft sehr umfangreichen Arbeitspensum eines Studenten, locker zurechtkommen muss. Nicht immer jedoch ist das Budget groß genug, um die aktuellen Neuheiten von Lenovo, Samsung oder Apple auch tatsächlich finanzieren zu können. Notebooks, die in das Budget passen, boten bisher nicht die gewünschte Leistung und erwiesen sich daher letztlich als weniger geeignet für den Campus. Die Lösung für diese Problematik kommt jetzt in Form eines Studentenrabattes, der den Erwerb von Notebooks zu günstigen Preisen für jeden möglich macht. Beispielsweise Sony und Toshiba, die zweifelsohne leistungsstarke Produkte auf den Markt bringen, sind bei Anbietern unter Anrechnung der Rabatte zu sehr günstigen Konditionen erhältlich. Modelle und Geräte aus dem Vorjahr oder aber bereits aktuelle aus dem Jahr 2013 bieten Vorzüge wie die neuste Windows Version, ein optisch ansprechendes Design und bisweilen auch den leistungsstärksten AMD Prozessor, von dem bisher in diesen Preisregionen nur geträumt werden konnte. Kein Wunder, wenn der Schüler oder Student nun zum Serientäter werden möchte und sich gleich auch noch ein Smartphone oder ein Tablet mit einem attraktiven Studentenrabatt sichern möchte. Studentenrabatt, wie ihn beispielsweise notebooksbilliger.de oder Lenovo bietet, sind für Studenten eine echte Option, sich endlich den lang ersehnten Technik Traum zu erfüllen.

Apple MacBook Pro

Die MacBook Pro Reihe bietet extrem leistungsfähige Studenten Notebooks. Ob 13 oder 15 Zoll, kombiniert mit der Retina Displayqualität werden diese Notebooks zum hervorragenden Werkzeug für jeden Hörsaal.

Apple MacBook Air

Klein, leicht und handlich. Die MacBook Air Serie glänzt, durch ihr geringes Gewicht, die hervorragende Verarbeitung und eine gute Akkulaufzeit. Verfügbar sind die Geräte in den Größen 11 und 13 Zoll.

Apple Studentenrabatt

Der Online Shop hat natürlich noch viele verschiedene Produkte und Produktvariationen im Angebot. Einen Auszug beliebter Produkte des umfangreichen Angebotes für Studenten, Schüler und Lehrer ist hier zu finden.

HP Education Store

HP bietet Studenten und Lehrern interessante Rabatte unter anderem auch im Technikbereich. Äußerst professionelle Qualität der Produkte und ein hervorragender Service zeichnen das allseits bekannte Unternehmen aus.

Sony Education Store

Sony bietet in seinem Education Store exclusive Angebote für Schüler und Lehrer. Bis zu 20% lassen sich hier sparen. Zu den beliebtesten Notebooks zählen, bei Studenten unter anderem die Geräte aus der Vaio Reihe.

notebooksbilliger.de

Die umfangreichen Studentenangebote von notebooksbilliger.de umfassen beliebte Marken wie Lenovo, Samsung, Toshiba, Acer und viele weitere. Neben versandkostenfreier Lieferung gibt es auch noch sehr attraktive Preise.

Wichtige Kriterien für die Auswahl eines passenden Studentennotebooks.

Ein Notebook, das zum Studentenleben passen soll, muss einiges können. Nicht nur die klassische Studenten Software wie Textverarbeitung und Tabellenkalkulation (Microsoft Office) müssen problemlos nutzbar sein. Das heutige digitale Leben erfordert von Studenten einen immer professionelleren Umgang mit den neuen, Speicher- und Systemfordernden Medien und ihrer Anwendung. So sollten Notebooks mit Studentenrabatt nach wirklich relevanten Kriterien ausgewählt werden, die sie letztlich zum optimalen Studentennotebook prägen. Auf diese wichtigsten Kriterien möchten wir hier nun einmal eingehen und um Hilfestellung bei der Auswahl des richtigen Studentennotebooks geben zu können.

Außen hui und innen pfui?

Das neue Notebook nach rein optischen Aspekten zu bewerten und auszuwählen, wäre grundlegend falsch. Selbst wenn es durchaus Notebooks gibt, die auch von Außen einen guten Eindruck machen, sollte es kein Student versäumen, auch ein besonderes Augenmerk auf die inneren Werte zu legen. Geräte von Samsung oder auch von Lenovo sprechen den – in der Regel jungen – Studenten oftmals optisch an und folgen mit ihrem Design ganz den aktuellen Trends. Die Größe des Geräts kann jedoch durchaus eine wichtige Rolle spielen, sofern feststeht, in welchem Umfang und wo das Notebook oder Ultrabook hauptsächlich genutzt werden soll. So kann ein großes Notebook mit Panoramabildschirm zwar viel Spaß am Desktop machen, ist jedoch zum Mitnehmen und Umhertragen ein reichlich ungeeigneter Partner. Kleinere und schmalere Vertreter dieser Serie wie beispielsweise die Geräte von Apple – sofern auf die Windows Betriebssysteme verzichtet werden kann – sind hier optimal, da sie einen recht großen Bildschirm in Kombination mit einem geringen Gewicht verbinden. Wer auf den großen Bildschirm verzichten kann, für den eignen sich die sogenannten Netbooks, wie sie von Samsung, Lenovo, Toshiba oder auch Medion angeboten werden. Diese sind die optimale Ergänzung für Unterwegs, wenn kein Tablet mit Studentenrabatt zur Hand ist und das Handy nicht ausreicht.

Neue Modelle, moderne Technologie

Ein schneller Prozessor und ausreichend Arbeitsspeicher sind Grundvoraussetzung für ein geeignetes Notebook, das für den Studenten ein täglicher Lern- und Arbeitsbegleiter sein soll. Auch lange Diplomarbeiten sollen sich bequem auf solch einem Gerät dieser Serie erarbeiten lassen. Eine besondere Rolle spielt hierbei die Qualität der Tastatur. Gerade Studenten, die viel mit dem Notebook schreiben, sollten auf die Qualität der Tastatur achten. Netbook und Ultrabook haben hier oftmals das Nachsehen, da die Tasten zum Teil sehr klein sind und oft sehr eng beieinander liegen und aus diesem Grund kein längerfristiges komfortables Arbeiten ermöglichen. Etwas anders sehen die Kriterien bei den multimedialen Möglichkeiten aus. Hochauflösende Grafik und ein Supersound sind zwar nicht immer erforderlich, gehören jedoch zu den klassischen „Nice-to-haves“, auf die am Ende doch niemand verzichten möchte. Für Designstudenten oder Studenten, die sich insbesondere mit Film und Musik beschäftigen, sind Sound und Grafik essenziell und sollten auch vom Notebook in erstklassiger Qualität wiedergegeben werden. Ein Mac mit Apple Studentenrabatt ist bei diesen Anforderungen oft das Gerät der Wahl. Modelle aus den Jahren 2012 oder auch 2013 stützen sich auf die neuste Technik, die die aktuellsten Erkenntnisse der Computertechnologie in ein Gerät verpackt. Ein weiteres wichtiges Kriterium, auf das Studenten beim Kauf eines Notebooks allerdings unbedingt acht geben sollten, ist die Laufzeit des Akkus. Diese soll natürlich einen gesamten Tag auf dem Campus ohne Bedarf einer Steckdose mühelos überstehen. Hier unterscheidet sich die Spreu vom Weizen. Gerade bei den preisgünstigen Modellen wird hier seitens der Hersteller oftmals, gerade für Studenten am falschen Ende gespart und qualitativ minderwertige Akkus verbaut. An dieser Stelle sollte auch nicht immer den Herstellerangaben getraut werden, da diese oftmals unter unrealistischen Bedingungen ausgewiesen werden. Einschlägige Testberichte geben hier zumeist ein deutlich stimmigeres Bild ab.

Fazit – Erst informieren, dann entscheiden

Egal ob Schüler oder Student – ein Notebook muss viele Anforderungen erfüllen, wenn es Lernprozess, Privatleben und natürlich auch ein wenig Spaß erfolgreich meistern soll. Welche Zusatzfeatures und möglicherweise auch Modefarben das eigene Gerät unbedingt haben muss, sollte jeder für sich selbst entscheiden. Worauf jedoch niemand verzichten sollte, sind leistungsfähige Prozessoren wie beispielsweise aus dem Hause AMD und eine üppig dimensionierter Arbeitsspeicher. Eine Festplatte oder SSD mit schnellen Zugriffszeiten ermöglicht in dieser Kombination einen reibungslosen und schnellen Arbeitsablauf ohne Ruckeln, Haken oder lange Wartepausen.

Die letzten themenrelevanten Beiträge aus unserem Studentenblog