Technikrabatte für Studenten

Die Vorlesungsmitschriften werden am Computer anstand mit der Hand angefertigt. Skripte müssen ausgedruckt werden. Hausarbeiten werden am Computer getippt. Über die Cloud werden Dokumente mit den Kommilitonen ausgetauscht. Die Technik ist nicht mehr aus dem Unialltag wegzudenken. Aber Laptops, Tablets und die richtigen Programme sind teuer und Studenten ja bekanntlich ständig pleite. Dank des Studentenstatus lässt sich aber beim Kauf zahlreicher Produkte ordentlich sparen. Man muss nur wissen, wo und wie.

Apple on Campus
Apple Produkte sind nicht nur qualitativ hochwertig, sondern vor allem auch stark im Trend. Gerade bei den jungen Leuten ist die Marke beliebt und in den Hörsälen tauchen immer häufiger Macbooks auf. Wie können die Studenten sich das leisten, fragt man sich schnell, denn Apple ist nicht unbedingt für seine günstigen Preise bekannt. Schulen und Hochschulen können Apple-Produkte in großen Mengen zu vergünstigten Preisen erwerben. Doch auch der einzelne Student kann beim Kauf des nächsten Macbooks oder iPads sparen. Zahlreiche Universitäten und Fachhochschulen haben mit Apple Rabatte ausgehandelt. So lassen sich beim Kauf eines Macs bis zu 223€ oder beim Kauf eines iPads bis zu 31€ sparen. Über Apple on Campus lässt sich die eigene Hochschule auswählen. Dann kann man sich einfach über das Intranet der Hochschule anmelden und von den Rabatten profitieren. Hier gehts zum Apple Studentenrabatt.

Microsoft Surface und Office 365
Microsoft bietet einen Studentenrabatt in Höhe von 15% auf alle Microsoft Surface Geräte. Auch auf das passende Zubehör wie eine Tastatur oder Maus gibt es einen kleinen Studentenrabatt. Bekannt ist Microsoft aber vor allem auch für seine Office Programme. Für Studenten bietet sich nicht nur das Office Home & Student Paket an, sondern auch der Allrounder Office 365. Für Studenten berechtigter Hochschulen ist die Nutzung kostenlos. Ob die eigene Hochschule dazugehört, kann über die Unimailadresse geprüft werden. Ist eine Berechtigung vorhanden, kann Office 365 auf bis zu 15 PCs, Macs oder mobilen Geräten installiert werden. Microsoft Office 365 Pro Plus umfasst die folgenden Programme: Word, Excel, PowerPoint, OneNote, Outlook, Publisher, Access, OneDrive und Skype. Sollte die eigene Hochschule das Paket nicht umsonst anbietet, kann eine Lizenz auch privat zum vergünstigten Studentenpreis erworben werden.Hier gehts zum Microsoft Studentenrabatt.

HP Rabatte und Instant Ink
HP bietet für Studenten, Schüler und Lehrer einen eigenen Education Store an. Zugriff darauf hat man erst nach einer Registrierung, die über die Unimailadresse erfolgt. Nach Anmeldung warten dann Rabatte in Höhe von bis zu 30% auf verschiedene Geräte. HP ist dabei nicht nur für seine Computer und Notebooks, sondern auch für seine qualitativen Drucker bekannt. Und Studenten müssen bekanntlich viel drucken. In dem Zusammenhang kann auch der Tinten-Lieferservice HP Instant Ink interessant sein. Die Tinte wird einen damit bequem nach Hause geliefert und man kann auch noch bis zu 70% sparen. Vorrausetzung dafür ist ein geeigneter Drucker. Dieser informiert HP automatisch darüber, wann neue Tinte geliefert werden muss. Das Tintenabo kann ganz an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Je nachdem wie viel man druckt, können 50, 100 oder 300 Seiten pro Monat gebucht werden. Doch auch wenn man in einem Monat mal mehr als erwartet druckt, muss man nicht ohne Tinte dastehen. Zusätzliche Seiten kosten nur geringfügig mehr. Hier findet Ihr alles zum Thema HP Studentenrabatt.